WORKSTATION CEPHEUS

eingetragen in: Laser360° Deutsch | 0

Da die PHOTON ENERGY mit Markiersystemen langjährige Erfahrung hat, lag es auf der Hand, auch mit dieser neuen Strahlquelle ein Markiersystem zu bauen. Deswegen haben wir den CEPHEUS mit einer Ablenkeinheit, wie sie üblicherweise bei Markiersystemen zum Einsatz kommt, kombiniert. Der prinzipielle Aufbau ist in der Grafik dargestellt.

photon-energy-cepheus-aufbauDie Strahlquelle emittiert das Laserlicht mit einem recht kleinen Durchmesser, beispielsweise 1 mm. Das Teleskop weitet den Strahl auf den gewünschten Durchmesser – typisch sind 10 mm – auf.

Der Scanner besteht aus zwei Galvomotoren, die jeweils mit einem Spiegel auf der Achse ausgestattet sind. Diese Galvomotoren sind in einem Winkel von 90° zueinander montiert, sodass das Laserlicht vom ersten Spiegel auf den zweiten gelenkt wird.

Die Galvomotoren werden über die Markiersoftware PHOTONMark gesteuert. So lässt sich der Laserstrahl in X- und Y-Richtung ablenken.

 

 

Die Planfeldlinse ist direkt an den Scanner montiert und fokussiert den Laserstrahl auf eine Ebene – das Beschriftungsfeld. Der Fokusdurchmesser beträgt dabei typischerweise 40 μm.

Mit dieser Anordnung kann also der Laserstrahl computergesteuert über das Werkstück geführt werden. Typische, variable Parameter zur Optimierung des Bearbeitungsergebnisses sind dabei:

  • Die Vorschubgeschwindigkeit, mit der der Strahl auf dem Werkstück bewegt wird,
  • Die Mittlere Leistung
  • Die Puls-Repititionsrate

Auf diese Weise können nun mannigfaltige Applikationen mit dem ps-Laser bearbeitet werden.

 

 

Aufgrund der kompakten Bauweise des CEPHEUS haben wir den Aufbau in unsere bewährte WORKSTATION, eine Bearbeitungskabine der Laserklasse I, integriert. Unsere WORKSTATION ist die kompakteste ps-Bearbeitungsstation weltweit. Spezielle, aufwändige Optiken, die auf die hohe Pulsspitzenleistung des ps-Lasers CEPHEUS angepasst sind, gewährleisten einen zuverlässigen Einsatz unter industriellen Bedingungen.

Verschiedene Größen des Bearbeitungsfeldes können durch unterschiedliche Fokussieroptiken realisiert werden. Diese stehen entsprechend optional zur Auswahl.

 

 

 

Firmenzeitschrift jetzt abonnieren!