Mikroskop-Kamera

eingetragen in: Laser360° Deutsch | 0

Für die Workstation ist zusätzlich zur seitlich auf das Objekt blickenden Kamera, die als Positionierhilfe gedacht ist, eine weitere Kameraoption mit sehr hoher Auflösung verfügbar.

Diese Kamera blickt durch den Scanner und die Planfeldlinse auf das Objekt.

Der Bildausschnitt ist dadurch zwar klein (typischerweise 4×4 mm²) dafür hat er aber eine sehr hohe Auflösung. die Planfeld-Optik wirkt hierbei wie ein Makroobjektiv in der Fotografie.

Die maximale Auflösung beträgt etwa 10μm

Da die Kamera durch den Scanner auf das Objekt blickt, kann softwaregesteuert der Blickwinkel variiert werden. Auf diese Weise können unterschiedliche Stellen des Objektes oder des Beschriftungsfeldes betrachtet werden. Die Software kann aber auch verschiedenen aneinander anschließende Bilder (wir nennen diese Bilder jeweils Kacheln) zu einem großen Bild zusammenfassen. Auf diese Weise entsteht ein zusammengesetztes Bild eines beliebigen Ausschnitts des Beschriftungsfeldes mit sehr hoher Auflösung. Diese Kameraoption empfehlen wir für Anwendungen, die eine hohe Präzision bei der Positionierung erfordern. 

Diese Kameraoption ermöglicht es zudem, das Ergebnis der Laserbearbeitung mit hoher Auflösung zu kontrollieren und zu dokumentieren.