Die Laserbeschriftungssoftware PHOTONmark™ wird komplett von der hauseigenen Softwareabteilung der PHOTON ENERGY GmbH programmiert und administriert.

photon-energy-photonmark-screenshot-2Bei der Entwicklung hat man sich vom Grundkonzept an der ehemals von NWL Lasertechnologie entwickelten, bei zahlreichen Kunden im Feld etablierten und sehr geschätzten, Laserbeschriftungssoftware NWLMark™ orientiert. Diese Vorgeschichte erleichtert zum einen den Umstieg für Bestandskunden auf die neue Laserbeschriftungssoftware, zum anderen finden sich auch Neukunden in der intuitiven WYSIWYG-Umgebung in kürzester Zeit zurecht.

Die Laserbeschriftungssoftware PHOTONmark™ ist speziell ausgelegt für unsere Produkte FORANO, MISTRAL, WORKSTATIONAQUILA-Mark, LEO-Mark, FIBER-Mark, CEPHEUS-Mark und gehört zum Standardlieferumfang für jede dieser Laserbeschriftungsanlagen.

PHOTONmark™ läuft auf den Betriebssystemen Microsoft WINDOWS XP / 7 und zeichnet sich durch äußerst umfangreiche Funktionen aus, welche dem Bediener größtmögliche Gestaltungsfreiheit bieten. Trotz der Vielzahl an Möglichkeiten und Funktionen ist das Programm übersichtlich und sehr intuitiv zu bedienen.

Mit PHOTONmark kann man:

■ Laserbeschriften
■ einfache 2D- oder 2,5D-Strukturen auf- oder einbringen, Bar-Codes, digitale 2D-Datenmatritzen
■ komplexe Bilder, Pixel- oder Vektor-Grafiken aufbringen

 

 

Beschriften:

photon-energy-photonmark-beschriftungVerwendet werden können alle unter WINDOWS erhältlichen TrueType-Schriften, sowie auch CHRSchriften (auch "single-stroke"-oder "stroke"-Schriften genannt), welche sich besonders zum raschen, technischen Beschriften eignen.
Selbstverständlich stehen dem Benutzer alle auch unter Windows üblichen Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung (fett, schräg, hoch- oder tiefgestellt, gesperrt, usw.). Auch kann entlang einer vorgegebenen Kurve beschriftet werden, zum Beispiel im Kreis.

 

PHOTONmark erlaubt auch das automatische und sukzessive importieren von bauteilzugehörigen Daten wie beispielsweise Herstellungsdatum oder Serien-Nummer aus Text-Files oder Excel-Files.

 

 

Grafiken:

Mit PHOTONmark lassen sich ähnlich wie unter den MS Office-Programmen einfache geometrische Figuren erzeugen wie zum Beispiel Rechtecke, Dreiecke, Kreise usw., welche beliebig formatiert werden können. Mit einer entsprechend angeschlossenen z-Achse lassen sich somit auch einfache 2,5D-Strukturen in Material einbringen, wie Taschen, Gräben oder einfache Löcher. Neben diesen einfachen Grafiken erlaubt PHOTONmark™ auch das Verarbeiten von komplexeren Grafiken, wie Pixel- oder Vektor-Grafiken.

Folgende Dateiformate werden erkannt:

Vektor-Grafiken: *.pit, *.wmf, *.emf, *.dxf, *.dwg, *.gbr, *.gbx
Pixel-Grafiken (bitmaps): *.bmp, *.jpg, *.pdf

 

Importierte Grafiken können positioniert, skaliert und gedreht werden. Optional können Pixel-Grafiken vektorisiert werden.

 

 

photon-energy-photonmark-screenshot-3Weitere Optionen:

■ Barcodes und Datenmatrizen (1D/2D Codes / Datamatrix ECC200 / GS1 / QR-Code)
■ Automatische Segmentierung zur Beschriftung von gewölbten Oberflächen für Mantelbeschriftung
■ Import von älteren Jobformaten: Mark2000(*.job) , NWLMark (*.nmj)
■ Kameragestützte Positionierung / Objekterkennung
■ Einbindung in den UDI-Prozess (Medizintechnik)
■ User-Management
■ Datenbankanbindung (z.B. SAP-Interface)

 

 

Interface-Möglichkeiten:

■ digitales Interface zur Ansteuerung des Lasers
■ COM-Softwareinterface zur Ansteuerung durch andere Programme
■ RS232 / TCP-IP Fernsteuerung

Systemvoraussetzungen: WINDOWS 7, 32- oder 64-Bit Versionen (ggf. auch XP)

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: