Medizintechnik
Auf uns können Sie zählen!

Medizintechnik bei PHOTON ENERGY

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Daher ist es nur folgerichtig, wenn wir stets die besten Technologien einsetzen, die uns zur Verfügung stehen. Mit über 25 Jahren Erfahrung nimmt der Bereich der Oberflächenbearbeitung mit Lasern in der Medizintechnik bei PHOTON ENERGY eine besonders wichtige Stellung ein. Für die verschiedenen Aufgaben bietet PHOTON ENERGY ihren Kunden jeweils die passende Lösung an.

Zertifizierte Prozesse für die Medizinbranche

Als zertifizierter Hersteller medizinischer Lasersysteme haben wir Erfahrung mit den besonderen Anforderungen der Medizinbranche gesammelt. Selbstverständlich haben wir die sogenannten Good Manufacturing Practices implementiert, um die gleichbleibend hohe Qualität unserer Arbeit zu sichern.

Unser Medical-Team steht Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projekts unterstützend zur Seite.

Medizinische Geräte

Zum Markieren von chirurgischen Instrumenten verwendet PHOTON ENERGY seine PERMAblack-Technologie. Gegenüber den bisher und üblicherweise verwendeten Lasermarkierern bietet diese neue Technologie signifikante Vorteile.

MEHR INFO
https://www.photon-energy.de/wp-content/uploads/2017/04/Implantat.jpg

Implantate

Bei der Herstellung verschiedenster Implantate wie zum Beispiel Hüftkugeln oder Hüftschaften werden heute Laser zur Kennzeichnung eingesetzt. Auch hier zeichnet sich die Laser-Beschriftung besonders aus.

MEHR INFO
UDI-Code auf Medizinischem Zubehör

UDI-konforme Markierung von Medizinprodukten

Um Sie bei der Umsetzung der UDI-Richtlinie zu unterstützen, hat die PHOTON ENERGY eine Software- Erweiterung erstellt, die es ermöglicht Markiergeräte nahtlos in den UDI-Prozess zu integrieren.

MEHR INFO

Good Manufacturing Practices

Prozessvalidierung und Qualifizierung von Lasermarkieranlagen

Die Prozessvalidierung ist eine wichtige Komponente des Qualitätsmanagements in der Medizintechnik. Wesentliches Element der Validierung ist die Qualifizierung der Maschinen und Anlagen, die zur Fertigung von Medizinprodukten eingesetzt werden.

Ziel ist der dokumentierte Nachweis, dass sich eine technische Einrichtung zur Erfüllung der zuvor in der Entwicklungsdokumentation festgelegten Spezifikationen eignet.