Mikrobearbeitung
Laser als vielseitiges Werkzeug

Eine Vielzahl industrieller Anwendungen greift auf Mikrobearbeitung mit Lasern zurück. Im Vergleich zu konventionellen Verfahren ermöglichen Laser schnellere Prozesszyklen bei höherer Präzision und geringeren Kosten. Sowohl unsere Kurzpuls- als auch Ultrakurzpuls-Laser eignen sich für solche Applikationen.

Mikrobearbeitung bezieht sich auf das Bearbeiten von Materialien auf sehr kleinen Maßstäben. Diese Methoden können für Prozesse wie hochpräzises Bohren, Schneiden, Strukturieren oder Mikromarkierungen von verschiedensten Materialien verwendet werden. Unsere Laser werden zum Beispiel für die UDI-konforme, autoklavierbare Beschriftung auf Edelstahl oder sogenannte Lab-on-a-chip Bauteile verwendet.

laser mikro bearbeitung bohren

Bohren

Das Erstellen von Löchern in mikroskopischem Maßstab spielt eine zunehmend wichtige Rolle in vielen Branchen. So werden zum Beispiel Metall, Polymere und Glas auf diese Weise bearbeitet.

Innenglasmarkierung

Durch diese Art der Bearbeitung ist es möglich, sehr nah an der Oberfläche zu markieren, ohne diese zu beschädigen. Auch das Markieren von hochtransparenten Materialien wie Quarz kann realisiert werden, und das bei großer Geschwindigkeit.

https://www.photon-energy.de/wp-content/uploads/2018/03/Displayglass-non-tempered-cutting-crosssection.jpg

Schneiden

Zum Beispiel Schneiden von Displaygläsern

Strukturierung

Die PHOTON ENERGY hat sich insbesondere mit den Struktur­ierungs­schritten beschäftigt, die bei der Herstellung von Displays und Solar­zellen in Dünnschicht­technologie maßgebend sind.

MEHR INFO

Mikromarkierung

Der geringe Wärmeeintrag unseres Pikosekunden-Lasers CEPHEUS ermöglicht es, solch kleine Markierungen zu erstellen.

Aufgrund dieser Eigenschaft eignen sich Ultrakurzpulslaser dieser Art  besonders für Mikromaterialbearbeitung. Man nennt dies auch „kalte Bearbeitung“ oder „kalte Ablation“.

MEHR INFO